Eva Vogel, Traumacoach und Trainerin

geb. 1987

Im Prozess meiner eigenen Traumabewältigung hatte ich die Ehre, vielen großartigen Lehrer*innen zu begegnen. Meine Angebote bilden die Zusammenfassung dessen, was ich von ihnen gelernt habe:

  • psychosomatisches Bodywork und Coaching: Finn Hummel

  • Körperintelligenz nach und Kriegerseminar mit: Karl Grunick

  • Selbsterfahrung für Frauen, körperorientiertes Arbeiten: Institut für Beziehungsdynamik

  • Systemische Beratung und Coaching: Institut für Bildungscoaching; Dozent: Nicolai Albrecht

  • Aufstellungsarbeit, systemische Prinzipien, Supervision: Nicolai Albrecht, Nele Schlüter

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie in Ausbildung (2019-2021) bei: Bärbel Prenzel-Hermansen, Esther Hundhausen, Nicolai Albrecht, Nele Schlüter, Maria Holtkamp

  • Ausbildung zur Traumatherapeutin (2020) am Campus Naturalis

  • QSP-Coach (Quantensprungprozesse zur Frequenzveränderung destruktiver Glaubenssätze): Alexandra Weber, QSP-Entwicklerin und Speaker

  • Universelle Gesetze, Regelwerke und Wertestrukturen, Veränderungsprozesse, Selbstverantwortung: Life-Design-Academy von und mit Damian Richter

  • Mediale Kraft und Reiki (1. Grad): Mirca Preißler

  • Fußreflexzonentherapie und Selbstheilung: Yashi Kunz

  • Gruppendynamik, pädagogisches Grundwissen, Projektmanagement im sozialen Bereich und Praxisanwendung: Uwe Prinz

Ich danke all meinen Mentoren und Lehrern, die mich auf meinem Weg begleitet haben und weiterhin begleiten!

Für meine Arbeit nutze ich viele Verfahren, Herangehensweisen und Ebenen (mental, emotional, körperlich und energetisch) - je nachdem, welcher Zugang ein machbarer Weg für die Klientin ist und je nachdem, welche Ebenen gestärkt/aufgebaut werden wollen. 

Klinisch: Ansätze aus der (modernen) Traumaforschung in verschiedenen Clustern von Traumafolgen, Traumafolgestörungen, Verarbeitungs- und Integrationsprozessen (ICD-10, Teilearbeit, EMDR)

Systemisch: lösungs- und ressourcenorientierte Arbeit mit verschiedenen Techniken (Fragetechniken, Aufstellungsarbeit, Arbeit mit innerem Kind, gefühlte Wirklichkeit und Refraiming)

Salutogenetisch: mit Blick auf den Klienten als bereits gesunden Menschen und einem Verfahren, die Gesundheit weiter zu fördern/ aufrechtzuerhalten (Resilienz)

Körpertherapeutisch: praktische Körperintelligenz, Somatic Experience, Somatisch-emotionale Integration nach Dami Charf, Schattenarbeit

Energetisch: Quantensprungprozesse, Reiki, feinstoffliche Körperintelligenz

  • Facebook
  • Instagram